Springe zum Inhalt

Die Bundeswehr hat über Jahrzehnte PFC-haltige Löschschäume eingesetzt, die im Verdacht stehen, Krebs zu erregen. Auf Flugplätzen, Kasernen und Munitionslagern gelangten die Stoffe in Böden und Grundwasser. Jetzt wehrt sich eine Bürgerinitiative.“

(3sat, 24.05.2019)

Ansehen (Leider nur bis 24.05):

https://www.3sat.de/wissen/nano/190524-pfc-verseuchte-flaechen-nano-102.html

Die GroKo aus SPD und CDU hat in der Sitzung der Lübecker Bürgerschaft überraschend eine Kehrtwende hingelegt und doch der Ausrufung des Klimanotstandes zugestimmt…

 Lange, sehr lange, bis in die Abendstunden der Bürgerschaftssitzung haben sich SPD und CDU gegen die Ausrufung des Klimanotstandes gewehrt. Um 20.20 Uhr korrigierte SPD-Fraktionschef Peter Petereit diese Haltung...

…Zuvor hatte Katjana Zunft (Linke) an alle Bürgerschaftsmitglieder appelliert, jetzt ein Zeichen zu setzen und dem Ruf der Jugend zu folgen. Zunft: „Konstanz, Kiel, Neumünster, Bad Segeberg und viele andere haben den Klimanotstand ausgerufen, in weiteren Städten ist es in Vorbereitung“... "

(LN online, 23.05.2019)

Weiterlesen:

https://www.ln-online.de/Lokales/Luebeck/Luebeck-beschliesst-Klimanotstand

UNSER KOMMENTAR:

EIN KLEINER SCHRITT FÜR BETEILIGTE KOMMUNEN - EINE GROSSE CHANCE FÜR KLIMA UND ARTENVIELFALT DER ZUKUNFT.

Mit großer Mehrheit rief die Bad Segeberger Stadtvertretung per Resolution den Klimanotstand für die Kreisstadt aus...

Mit großer Mehrheit, Ablehnung der FDP und wenigen Enthaltungen bei der CDU beschloss am Dienstag die Bad Segeberger Stadtvertretung, den Klimanotstand auszurufen. Jugendliche der Bewegung Fridays for Future hatten den Antrag eingebracht…

…Jens Lichte (SPD): „Wir können nur Luftkurort bleiben, wenn wir den Klimanotstand hier verkünden.“…

Neben Segeberg will auch Mölln darüber beschließen. Am Donnerstag könnte Lübeck dazu stoßen. …

Der Nabu-Geschäftsführer, Ingo Ludwichowski ist der Meinung, Bund und Länder müssten den Notstand ausrufen…

Vorab hatte Lennart Stahl, Sprecher der Initiative Fridays for Futur in Bad Segeberg, betont, … das Verpassen des 1,5-Grad-Zieles wäre die größte Katastrophe, die die Menschen jemals erlebt haben „und falls wir überleben sollten, müssen Sie sich überlegen wie Sie in den Geschichtsbüchern erwähnt werden wollen“.

(LN online, 22.05.2019)

Weiterlesen:

https://www.ln-online.de/Lokales/Segeberg/Bad-Segeberg-ruft-den-Klima-Notstand-aus

Die Stadt Bad Bramstedt hält an ihrer Absicht fest, das Biotop im Ortsteil Bissenmoor auszubaggern. Hauptgrund dafür ist offenbar ein kleines Baugebiet auf dem ehemaligen Gelände des Gartenbaubetriebes Wandrey, das über den Teich entwässert wird, hieß es im Umweltausschuss…

…Bauamtsleiter Erich Dorow machte keinen Hehl daraus, dass er die umstrittenen Fällarbeiten im Januar in Auftrag gegeben habe. Eine Rücksprache mit der Unteren Naturschutzbehörde habe nicht stattgefunden...

Eine Genehmigung der Naturschutzbehörde lag der Stadt bis gestern nicht vor. „Wir haben bereits schriftlich nachgefragt, ob wir gegen geltendes Recht verstoßen haben, aber noch keine Antwort erhalten“, …

Ohne den Teich hätte die LEG ein Regenrückhaltebecken bauen müssen, was den Planern damals offenbar als unverhältnismäßig großer Aufwand erschien. Das Baugebiet ist nur ein Hektar groß und hat elf Bauplätze...“

(KN ONLINE, 22.05.2019)

Weiterlesen:

https://www.kn-online.de/Lokales/Segeberg/Stadt-braucht-Biotop-zur-Entwaesserung-eines-Neubaugebietes

Dass es voll werden würde, war wohl allen Beteiligten klar. Doch mit rund 500 Bürgern, die am Montagabend in die Feuerwache Kaltenkirchen stürmten, hatte wohl keiner gerechnet. Die Stadt hatte zu einer Einwohnerversammlung zum Thema "geplantes Motorsportgelände in Moorkaten" geladen…

…Die 380 Stühle in der Feuerwache reichten nicht, zusätzliche Bänke wurden in den Saal geschoben, viele Menschen mussten stehen – und das drei Stunden lang. Grund der Versammlung: eine von Stadt und Bauausschuss einberufene „öffentliche Aussprache zu den eingegangenen Stellungnahmen im Rahmen der frühen Beteiligung zur 17. Änderung des Flächennutzungsplans“ …“

(KN online, 22.05.2019)

Weiterlesen:

https://www.kn-online.de/Lokales/Segeberg/Die-grosse-Angst-vor-dem-Laerm-in-Kaltenkirchen

In vielen ländlichen Regionen Norddeutschlands fehlen Hausärzte. Patienten sind verzweifelt, Ärzte arbeiten am Limit. Dabei gibt es Konzepte gegen den Landarztmangel

…Jeder dritte Hausarzt ist hierzulande älter als 60 Jahre - und tendenziell werden es mehr. Denn es fehlt am Nachwuchs. Für Patienten wird die Hausarztsuche immer schwieriger…

…Die Situation ist symptomatisch für viele Gemeinden in Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und einige Regionen Schleswig-Holsteins. Und sie wird sich zuspitzen. Die düstere Prognose der Kassenärztlichen Bundesvereinigung: Bis 2030 werden bundesweit 10.567 Hausärzte fehlen….“

Weiterlesen und Video ansehen:

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/45_min/45-Min-Rettet-Landarzt,sendung809308.html

UNSER KOMMENTAR:

DAS VIDEO ZEIGT WESENTLICHE PROBLEME AUF UND STELLT VERSCHIEDENE ERPROBTE LÖSUNGSMÖGLICHKEITEN VOR.

AUSSERDEM BIETET DIE SEITE WEITERE INFORMATIONEN AN.

WIR MEINEN, MEDIZINISCHE VERSORGUNG GEHÖRT ZUR DASEINSVORSORGE. ZUR LÖSUNG DIESER PROBLEMATIK MÜSSEN UNSERE POLITIKER DIE WEICHEN STELLEN.

...für die Eingabefrist zum Landesentwicklungssplan!

Noch 11 Tage Zeit für eine Stellungnahme zum Schleswig-Holsteinischen LANDESENTWICKLUNGSPLAN unter bolapla.sh!

Geben Sie eine Stellungnahme für Ihre Region ab, um mögliche Verbesserungen zu erreichen (Fristende 31.05.2019).

Vier Sperlingsküken (Feldsperling), hier noch bei der Fütterung, sind seit dem 17.05.2019 flügge

Als erste deutsche Landeshauptstadt hat Kiel den sogenannten Klimanotstand ausgerufen. Einen entsprechenden Antrag der Ampel-Kooperation aus SPD, Grünen und FDP hat die Ratsversammlung am Donnerstagabend mit großer Mehrheit beschlossen. Das hat Folgen…

…Maßnahmen aus dem Klimaschutzprogramm werden jetzt vorgezogen und beschleunigt, zum Beispiel Radwegebau und Stadtbahnplanung. Jedes Verwaltungshandeln soll auf Klima-Auswirkungen geprüft werden…

Die Initiatoren streben an, dass Kiel deutlich vor 2050 klimaneutral wird und damit früher als geplant…“

Weiterlesen:

https://www.kn-online.de/Kiel/Kiel-ruft-Klimanotstand-aus

______________________________________________________________________________

„Kiel verkündet "Klimanotstand"

Nachdem bereits Konstanz und Ludwigslust ein Signal für den Klimaschutz gesetzt hatten, legt nun auch die erste deutsche Landeshauptstadt nach. Bereits vor 2050 soll Kiel klimaneutral sein…

…"Das ist ein starkes Signal der Landeshauptstadt für den Klimaschutz", sagte Schleswig-Holsteins Umweltminister Jan Philipp Albrecht (Grüne) der Deutschen Presse-Agentur. Die Initiatoren streben an, dass Kiel vor 2050 klimaneutral wird und damit früher als geplant. Kiel ist die erste Landeshauptstadt in Deutschland, die den Klimanotstand ausruft…“

(SPIEGEL ONLINE)

Weiterlesen:

https://www-spiegel-de.cdn.ampproject.org/v/s/www.spiegel.de/politik/deutschland/kiel-verkuendet-klimanotstand-a-1267867-amp.html?amp_js_v=a2&amp_gsa=1#referrer=https%3A%2F%2Fwww.google.com&amp_tf=Von%20%251%24s&ampshare=https%3A%2F%2Fwww.spiegel.de%2Fpolitik%2Fdeutschland%2Fkiel-verkuendet-klimanotstand-a-1267867.html

______________________________________________________________________________

KOMMENTAR DER INITIATIVE WAHLSTEDT:

Vorbilder in den USA (Los Angeles), Großbritannien (London), Kanada (Vancouver) und der Schweiz (Basel) gibt es bereits, aber auch in Deutschland (Heidelberg, Konstanz, Ludwigslust) ist man besorgt und hat sich angeschlossen.

Wahlstedt wird angesichts ehrgeiziger Pläne zum Ausbau von Gewerbe- und Industriegebieten wohl nicht teilnehmen, zumal Kieler CDU-Politiker schon vor „Panikmache“ gewarnt haben.

Allerdings gab es ursprünglich einen Plan für ein „grünes“ Gewerbegebiet am Bahnhof.

Unsere Bürger wären sicher angenehm überrascht, wenn plötzlich der „Wahlstedter Geist“ grün angehaucht daherkäme.

Aber Wahladdins Flasche scheint fest verkorkt zu sein.

Großeinsatz für die Feuerwehren aus Bad Oldesloe und Umgebung: Am Nachmittag ist eine Entsorgungshalle der Autoverwertung ... in der Industriestraße in Bad Oldesloe in Brand geraten und zerstört worden. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Bad Oldesloe, Rethwischfeld, Poggensee, Seefeld sowie auch Reinfeld waren mit mehr als 100 Rettungskräften im Einsatz. [...]

Ein technischer Defekt verursachte vermutlich einen Brand beim Schrotthandel Borowski und Hopp. Mehrere Feuerwehren waren im Einsatz, verletzt wurde niemand [...]

(LN-online, 06.08.2015)
...weiterlesen "Oldesloe: Großfeuer zerstört Lagerhalle auf dem Schrottplatz"