Springe zum Inhalt

Der Maulwurf ist Tier des Jahres 2020.

Das gab die Deutsche Wildtier-Stiftung in Hamburg bekannt. Die Wahl solle unterstreichen, wie wichtig die Artenvielfalt auch unterhalb der Erdoberfläche sei.

In Gärten sei der Maulwurf nützlich, betonten die Naturschützer, weil er Schädlinge vertilge und Mäuse vertreibe…

Deutschlandradio, 04.11.2019

https://www.deutschlandfunk.de/wildtier-stiftung-maulwurf-ist-tier-des-jahres.2850.de.html?drn:news_id=1066356


Einmal mehr stellen wir uns die Frage:

Warum taucht der Maulwurf im Umweltgutachten, das die Stadt Wahlstedt für die Planung des neuen Gewerbe- und Industriegebiets anfertigen ließ, nicht auf?

Siehe: http://initiative-wahlstedt.de/tiere-aus-dem-planungsgebiet/

Rückblick: Seit März 2018 regt sich Protest unter Wahlstedter Bürgern, weil am Bahnhaltepunkt ein großes neues Industrie- und Gewerbegebiet aus dem Boden gestampft werden soll – im Format von 56 Fußballfeldern.

Zufahrt zum Bahnhof in Wahlstedt

Widerstand gab es mit diversen Handzetteln, Briefen, Rundschreiben, Informationsblättern, 10.000 Flyern, Pressemitteilungen, verschiedenen Aktionen, einer selbst organisierten Info-Veranstaltung in der Begegnungsstätte, einer von der Stadt einberufenen Einwohnerversammlung, einer Demonstration usw.

Hunderte Bürger sprechen sich schriftlich gegen die Pläne aus.

...weiterlesen "NACHGEHAKT – Bebauungsplan Nr. 32"

Im Allgemeinen kann man sagen, dass gesunde, zusammenhängende Wälder wie eine gigantische Klimaanlage funktionieren, weil sie im Durchschnitt je Kubikmeter Holz bis zu einer Tonne Kohlenstoff speichern.

Eckehard Heisinger
Noch nicht zerstörte Knicks in Wahlstedt

Rückblick auf den Vortrag von Herrn Eckehard Heisinger am 17.10.2019 in der Wahlstedter Begegnungsstätte; hier einige Aspekte herausgepickt:

Sehr gut vorbereitet und mit einer anschaulichen Power-Point-Präsentation voller aktueller Daten, Zahlen und Informationen erschien der Diplom-Forstingenieur und Förster i.R. vor einer bunt gemischten Zuhörerschaft.

...weiterlesen "Die Rolle der Bäume im Natur- und Umweltschutz"

WIR MÜSSEN UM JEDEN BAUM KÄMPFEN.

Eckehard Heisinger, Dipl.-Forstingenieur und Förster i.R.
Noch nicht zerstörte Knicks am Wahlstedter Bahnhaltepunkt - hier plant die Stadt ein neues Industriegebiet.

(Quelle: LN, 1./2. September 2019, S. 12: "Der Wald - Klimaretter und Klimaopfer - Forstexperten: Schleswig-Holstein braucht mehr Wald")

Am 17. Oktober hält Herr Heisinger in der Wahlstedter Begegnungsstätte einen Vortrag zum Thema (siehe "Veranstaltungen").

Flyer zur Veranstaltung:
Die Rolle der Bäume im Natur- und Umweltschutz
Informationsabend
Eckehard Heisinger (Förster i.R. und Diplom-Forstwirt) berichtet, welche wichtigen Aufgaben die Bäume erfüllen.
Donnerstag, 17. Oktober 2019, 19:00 Uhr
Begegnungsstätte Wahlstedt
Waldstraße 1, 23812 Wahlstedt

Ein Großteil der verbliebenen Grünflächen in Wahlstedt soll bebaut werden, weil wir „wachsen müssen“.  Flächen mit hohen Bäumen sind kein Hindernis. Sie werden entfernt, als wären sie binnen eines Jahres zu ihrer heutigen Größe herangewachsen.

...weiterlesen "Welch ein Wahnsinn!"

" Bäume sind für uns ... so selbstverständlich, dass wir uns kaum um sie kümmern, und wenn sie stören, holzen wir sie ab. Sie wachsen ja wieder – irgendwo. Doch genau hier liegt ein schwerwiegender Gedankenfehler.

Die Leistung, die ein alter, großer Baum für die Menschen und Tiere erbringt, ist so immens, dass sie nur durch sehr umfangreiche und kostenintensive Neupflanzungen zu ersetzten ist. Bei den von uns verursachten Umweltschäden können wir es uns nicht leisten, auf Bäume zu verzichten... "

Noch nicht zerstörte Knicks

Der Bund deutscher Baumschulen e.V. hat viele interessante Informationen zum Thema Bäume und deren Abholzung / Neupflanzung zusammengestellt.

FAHNDUNGSFOTO: http://www.zukunftgruen.de/natur-und-umwelt.html

Zum Jahreswechsel erreichten uns einige neue bebilderte Zuschriften.

Ein Teil der Fotos zeigt Wildgänse im Bereich des geplanten Industriegebietes am Bahnhof Wahlstedt (aus diesem Jahr).

...weiterlesen "Bilder aus dem LAND DER HORIZONTE"

Lübecker Nachrichten, 23.10.2018, Leserbriefe

Zu geplanten weiteren Industrieansiedlungen in Wahlstedt: "Die Stadt Wahlstedt plant im Zusammenhang mit dem Zweckverband Mittelzentrum und dem Amt Trave-Land massive Industrieerweiterungen und Neuansiedlungen in unmittelbarer Nähe von mehreren Wohngebieten. (weiter lesen...)

--- TERMIN ABGESAGT! ---

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Herr Wolfgang Lippke, Vorsitzender des Ausschusses für Wirtschaft und Stadtentwicklung, kündigte an, die nächste Ausschusssitzung am

⇒ Donnerstag, dem 11. Oktober 2018 um 18.30 Uhr in der Begegnungsstätte

werde sich ausschließlich mit dem Tagesordnungspunkt "Bürgervotum in der Einwohnerversammlung (29. August 2018) gegen ein neues Industriegebiet am Bahnhof"  befassen.

...weiterlesen "Außerordentliche Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft und Stadtentwicklung"