Springe zum Inhalt

Das geplante Gewerbe- und Industriegebiet stößt nach wie vor auf Widerstand bei den Bürgern, dennoch empfiehlt der Ausschuss für Stadtentwicklung der Stadtvertretung einstimmig die Pläne.
Das geplante Gewerbe- und Industriegebiet stößt nach wie vor auf Widerstand bei den Bürgern, dennoch empfiehlt der Ausschuss für Stadtentwicklung der Stadtvertretung einstimmig die Pläne. Quelle: Heike Hiltrop
 

An die Stadt Wahlstedt

Markt 3

23812 Wahlstedt

Wahlstedt, den 17.10.2018

Betreff:  Sitzung des Umweltausschusses am 25.10.2018 / Fragen und Anregungen der Bürger

Fragen an den Umweltausschuss der Stadt Wahlstedt

  1. Welche konkreten Schritte haben Sie / die Stadt unternommen, um einen Ortsnaturschutzbeauftragten zu finden?
  2. Welche Stellungnahme haben Sie / die Stadt zum neuen Landschaftsrahmenplan abgegeben?
  3. Nach welchen Kriterien werden die Grünanlagen der Stadt Wahlstedt gepflegt?
  4. Welche Umweltschutzmaßnahmen hinsichtlich des Insektensterbens sind von Ihnen / der Stadt in Betracht gezogen worden?
  5. Welche Schritte wollen Sie / die Stadt unternehmen, um Wahlstedts Bürger vor dem zunehmenden Verkehrslärm zu schützen?
  6. Welche Schritte haben Sie unternommen, um die Bürger zu schützen, die entlang der Kieler Straße wohnen und für die nachweislich Ihres Lärmschutzgutachtens Gefahr für ihre Gesundheit besteht?
  7. Wann bekommt die Stadt einen Lärmaktionsplan?

Mit freundlichen Grüßen…


 KOMMENTAR: Leider wurde der Ausschusstermin vom 25.10.18 vertagt; daher sind wir noch gespannt auf die Antworten. (Nächster Termin: 15.11.18)

Ergänzung vom 17.11.18: Am 15.11.18  wurde uns mitgeteilt, unser Schreiben vom 17.10.18 habe den Ausschuss erst gerade erreicht. (Nächster Termin:  Januar 2019?)